Werteorientierte Digitalisierungsstrategie für Familienunternehmen

Familienunternehmen agieren langfristig

In Familienunternehmer gilt es nicht nur eine Digitale Agenda 2023 zu erarbeiten, sondern die Grundlage für den nächsten erfolgreichen Generationswechsel zu legen und den langfristigen Erfolg sicherzustellen. Mit diesem Zeithorizont heißt es, aktiv globale Innovationszyklen zu erkennen und zu nutzen und das Unternehmen resilient gegenüber Rezessionsphasen zu gestalten, mit Auswirkung auf die Digitalisierungsstrategie.

Kondratieff Zyklus

Durchschnittlich alle 50 Jahre muss sich das Unternehmen gemäß der Theorie langzyklischer Wirtschaftszyklen von Kondratieff dieser Herausforderung stellen. Und auch die vergangenen industriellen Revolutionen ordnen sich in diesen Zyklus ein. Die laufende vierte industrielle Revolution eröffnet Familienunternehmen damit wieder die Chance den eigenen Unternehmenserfolg positiv zu gestalten.

Technologie motiviert nur kurzfristig

Dabei wird Digitalisierung heute in den meisten Fällen technologieorientiert getrieben. Ein Spaziergang über die Hannover Messe und schon hat man unzählige Idee und Impulse. Doch wie sind diese zu priorisieren, wann hat das IT Team Zeit neue Projekte umzusetzen? Regelmäßig sind die Organisationen so stark ausgelastet, dass die Technologie bereits veraltet ist, bevor das Projekt abgeschlossen ist.

Und die im privaten Umfeld bereits nachweisliche Angst etwas zu verpassen (FOMO – Fear of Missing Out), wird auch im Unternehmenskontext erkennbar, lähmt allerdings dort stärker den Digitalisierungsprozess, als dass sie ihn befeuert. Es handelt sich um komplexe Aufgabenstellungen für Unternehmen, für welche es nach dem etablierten Cynefin Modell keine einfachen Best-Practice Antworten geben kann. Und es erklärt auch, dass die Komplexität immer wieder falsch eingeschätzt wird und einfache Lösungen gesucht werden.

Das führt dann dazu, dass Berater entweder Best-Practice-Ansätze verkaufen oder mit hohem Analyseaufwand ein vereinfachtes Modell aufbauen und darauf Lösungen entwickeln, welche sich beide in der Realität des Unternehmens als nicht erfolgreich herausstellen. Oder wie es ein mittelständische Geschäftsführer sehr deutlich ausgedrückt hat „Ist der Berater aus dem Haus, ist alles wie vorher.“

Wertorientierter Digitalisierungsansatz löst den Konflikt

Und doch, eine neutrale Sicht der Prozesse und des Unternehmens machen Sinn, ebenso wie neue Impulse, welche durch den Berater gesetzt werden. Oder auch die Moderation eines interdisziplinären Teams um definierte Ziele zu erreichen und sich nicht im Tagesgeschäft zu verlieren zeigt immer wieder das Potential externer Unterstützung. Der Lösungsansatz selbst muss aber von den beteiligten Mitarbeitern selbst kommen. Sie benötigen dafür Leitplanken, innerhalb derer Sie Ideen und Konzepte entwickeln und bewerten können und klar Regeln, welche Aufgaben sinnvoll auch extern verlagert werden können.

Module wertorientierte Digitalisierung

Mit unserem werteorientierten Digitalisierungsansatz unterstützen wir Organisationen dabei genau diesen Rahmen. Denn für die meisten Aufgaben benötigt es keinen Berater, bzw. dieser ist sogar hinderlich da Verantwortung für die Veränderung nicht selbst übernommen wird. Die Vision und die Werte des Unternehmers müssen bei der Entwicklung der Antworten ebenso berücksichtigt werden wie die eigene Geschichte. Auch Führungs- und Kommunikationskultur oder Mitarbeitermotivation und der Sinn der eigenen Arbeit beeinflussen die Lösungen.

Der Modulbaustein wertorientierte Organisationsentwicklung kommt dabei typischerweise zuerst in der IT Abteilung zum Einsatz. Denn um in Zukunft agil auf die unternehmerischen Anforderungen zu reagieren bedarf es einen Wandel von einer technologieorientierten reaktiven Abteilung hin zu einem Business Enabler, welcher aktiv mit den operativen Fachbereichen zusammenarbeitet.

Gerne kommen wir mit Ihnen ins Gespräch und entwickeln mit Ihnen den richtigen Ansatz um den Unternehmenserfolg Ihres Unternehmens nachhaltig positiv zu beeinflussen.

Diese Webseite benutzt Cookies zur Verbesserung der Usability und zur bereitstellung verschiedener Leistungen. Details finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Hier geht es zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen