InterTeam Management eröffnet Chancen

Herausforderung Fach- und Führungskräftemangel in der Digitalisierung

Mittelständischen Unternehmen fällt es zunehmend schwer qualifizierte Fachkräfte im Umfeld Digitalisierung und Innovationsmanagement zu finden. Der Fachkräftemangel ist eine zentrale Ursache, weshalb der digitale Wandel in Unternehmen ins Stocken gerät. Das gilt aber ebenso für Führungskräfte für diese Bereiche.

Selbst ausbilden ist eine wichtige Antwort auf die Herausforderung Fachkräfte. Warum also nicht auch bei Führungskräften diesen Lösungsansatz wählen? Junge Potentialträger und die Nachwuchsgeneration in Familienunternehmen sind vorhanden, aber ein direkter Einstieg in die Führungsaufgabe wird häufig nicht in Betracht gezogen.

Stellen Sie sich vor, Sie können die notwendige Ausbildung der Führungskräfte verbinden mit der Bearbeitung der operativen Aufgaben zur Digitalisierung? Welche Ergebnisse können geschaffen werden, wenn bereits ganz konkrete an den anstehenden Herausforderungen gearbeitet werden kann, bereits zu dem Zeitpunkt wenn der Potentialträger identifiziert ist?

InterTeam-Management eröffnet neue Chancen

Mit unserm InterTeam-Management kombinieren wir die Stärken den Interim-Managements: hohe Fach- und Führungskompetenz, viel Erfahrung und Ergebnisorientierung mit Personalcoaching, Führungskräfteentwicklung und vollständiger Integration des Young Professional.

Dazu greifen wir auf ein erfolgreiches agiles Konzept zurück – Pairing. Interim und interne Mitarbeiter agieren als Doppelspitze auf Augenhöhe. Maximaler Knowhow Transfer wird dabei ebenso sichergestellt wie die konsequente Bearbeitung der gestellten  Aufgabenstellung.

Agiles Vorgehen mit klarer Zielsetzung

Zu Beginn steht die Definition der Aufgabenstellung und die Festlegung der unternehmerischen Leitplanken, welche für das InterTeaming gelten. Unsere werteorientierte Methodik unterstützt diesen Schritt optimal, da bereits vor Festlegung konkreter Ziele wichtige Richtungsentscheidungen vorbereitet werden können.

Im Anschluß erfolgen bereits gemeinsam die Festlegungen und Priorisierung der notwenigen Arbeitspakete und die Entwicklung des Projektrahmens. Durch den Pairing-Ansatz ist es zudem möglich, den Einsatz des Interim auf 3 Tage die Woche zu reduzieren und auf maximal sechs Monate zu begrenzen. Damit verbinden wir Kosteneffizienz mit klarer Ergebnisorientierung.

Am Ende dieses Zeitraumes ist das definierte Ziel, zum Beispiel der Aufbau eines Innovationscenters oder einer Digitalisierungsinitiative so weit umgesetzt, dass die Leitung durch den eigenen Mitarbeiter erfolgen kann. Der Interimmanager agiert nur noch bei Bedarf als punktueller Coach.

InterTeam Management in Familienunternehmen

Der Ansatz ist ideal, wenn im Familienunternehmen die junge Generation integriert werden soll. Denn gerade bei Digitalisierung und Innovation kann diese Ihre Stärken einbringen und gemeinsam mit der Erfahrung der aktiven Geschäftsführung Ihren Anteil für den zukünftigen Unternehmenserfolg leisten. Letztendlich ist er aber für alle Funktionen im Unternehmen denkbar; den passenden Interim Manager vorausgesetzt, welcher die Aufgabenstellung der temporären Fach- und Führungskräftetätigkeit mit Coaching- und Pairingkompetenz begleiten kann.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Interesse an einem Austausch zu InterTeam Management haben. Wir freuen uns auf das Gespräch.

Foto: James Thomas on Unsplash

Diese Webseite benutzt Cookies zur Verbesserung der Usability und zur bereitstellung verschiedener Leistungen. Details finden sich in unserer Datenschutzerklärung. Hier geht es zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen